Suchen 
0
Pflegehinweise für Frottierwaren

PFLEGETIPPS UND PFLEGEHINWEISE FÜR FROTTIERWAREN

  • Beachten Sie auf dem Etikett die angegebene Waschtemperatur.
  • Da sich bei den ersten Wäschen neuer Frottierteile überschüssiger Farbstoff absetzen kann, empfiehlt es sich, helle und intensiv gefärbte Frottierartikel getrennt zu waschen. Lassen Sie die nasse Wäsche nie übereinander liegen, auch dies kann zu Verfärbungen führen.
  • Auch kräftige und leuchtende Farben unbedingt nach angegebener Waschtemperatur waschen; bei niedrigerer Temperatur kann es zu Aus- und Anfärbungen kommen.
  • Waschen Sie weiße Artikel mit farbigen Applikationen oder Stickerei bitte nicht bei 90 Grad, da die zu hohe Waschtemperatur auch zu einem Verfärben der Ware führen kann.
  • Frottier ist ein äußerst saugfähiges Gewebe und benötigt beim Waschen viel Wasser. Wollen Sie eine möglichst flauschige Ware erhalten, sollten Sie das Energiesparprogramm Ihrer Waschmaschine nicht einschalten.
  • Ein Ablösen der überflüssigen Flusen ist bei den ersten Wäschen normal. Übermäßiges Fusseln können Sie jedoch vermeiden, indem Sie die Waschmaschine mindestens bis zur Hälfte beladen. Bei zu geringer Füllmenge ist die Ware einer erhöhten Reibung durch die Waschtrommel ausgesetzt und fusselt danach.
  • Verwenden Sie möglichst keinen Weichspüler. Die beim Waschen herausgespülten Flusen können sich bei zuviel Weichspüler nicht von der Ware ablösen. Es entsteht ein Film, der beim Abtrocknen die Wasseraufnahme vermindert, deshalb nicht mehr saugfähig ist und Flusenbildung begünstigt.
  • Es wird empfohlen, bei farbigen Frottierstoffen keine Vollwaschmittel zu verwenden, da diese mit optischen Aufhellern versehen sind.
  • Ideal ist es, die Frottierwaren im Trockner (Eignung siehe Pflegeetikett) nicht bei zu hoher Temperatur zu trocknen, dadurch bleiben sie schön flauschig. Aufgrund der besonderen Flauschigkeit ist gute Frottierwäsche nicht 100% einlauffest. Übermäßiges Schrumpfen können Sie vermeiden, indem Sie die Frottierteile in halbfeuchtem Zustand in Form ziehen.
  • Falls Sie keinen Trockner einsetzen, sollten Sie die Tücher nach der Lufttrocknung gut durchkneten, dadurch werden sie ebenfalls wieder weich.
  • Ziehfäden bitte möglichst kurz abschneiden. Hierdurch wird ein weiteres Herausziehen der Schlaufen verhindert und die Oberfläche bleibt unverändert.

Bitte achten Sie auf die Vorschriften und die angegebenen Waschanleitungen bzw. Trocknungshinweise und Sie werden lange Freude an Ihren Frottierwaren haben.

WASCHEMPFEHLUNG FÜR KLETTVERSCHLÜSSE

Um Schäden an Ihrer Wäsche und den Klettverschlüssen zu vermeiden, müssen Sie die Klettverschlüsse vor dem Waschen immer ganz sorgfältig schließen. Vor allem das Hakenband muss immer ganz abgedeckt sein. Nur so verhakt sich der Verschluss nicht in anderen Wäschestücken und sammelt keine Flusen ein.

Das Trocknen im Wäschetrockner ist im Schonprogramm möglich, aber nicht empfehlenswert. Ein evt. aufgehender Klettverschluss kann im Trockner durch die vielen Flusen unbrauchbar werden.

 Weiter 

Shopsystem u. Shopsoftware von store-systems.de